Schließen

Kontakt & Öffnungszeiten

Hier kommen Sie zur Übersicht aller öffentlichen Bibliothek in Niederösterreich.

Bibliothekslandkarte

Schließen

Mediensuche

Sie suchen ein bestimmtes Medium?

Einen Überblick der Medien, die die öffentliche Bibliothek in Ihrer Nähe für Sie bereit hält, finden Sie direkt hier, auf

bibliotheken.at

Schließen

Onlinebibliothek noe-book.at

Unsere eAngebote können Sie mit einer gültigen Benutzernummer der Onlinebibliothek noe-book.at rund um die Uhr nutzen.

Sie haben noch keine noe-book.at Benutzernummer? Bitte wenden Sie sich an eine dieser öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich, dort erhalten Sie einen Zugang zu nachfolgenden eAngeboten.

Dieser Service wird finanziert vom Land Niederösterreich – Abteilung Kunst und Kultur – und Ihnen von Treffpunkt Bibliothek und der
 Niederösterreichischen Landesbibliothek zur Verfügung gestellt.

Hier gelangen Sie direkt zur Onlinebibliothek
noe-book.at

Krimiabend – 100 Jahre Grausamkeit

Eine Veranstaltung im Rahmen von „Das Land liest“.
Es lesen: Alex Beer und Georg Haderer

Alex Beer, geboren in Bregenz, lebt in Wien und ist die prominente, mit zahlreichen renommierten Krimi-Preisen ausgezeichnete Schöpferin des Isaak Rubinstein, der während des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg ermittelt, sowie des eigenwilligen Wiener Ermittlers August Emmerich. Diesen schickt sie in ihrem jüngsten Band Der letzte Tod (Limes 2021) zu seinem fünften Fall aus. Man schreibt den September 1922, ein verarmtes Land steht vor dem Staatsbankrott, in Wien geht das Grauen um, Emmerich hat mehr als nur ein Problem. Die Meisterin des historischen Krimis in Höchstform.

Georg Haderer, geboren in Tirol, seit 2000 in Wien, publiziert seit 2009 und hat sich höchst erfolgreich in die Riege der absolut Besten der deutschsprachigen Krimiautor*innen eingeschrieben.
Seht ihr es nicht (Haymon 2021) ist sein jüngster Pageturner. „Eine Frau tot, ihre Tochter verschwunden – und nicht nur das Motiv scheint unsichtbar zu sein. Als Helena Sartori, deren Eltern und ihr Sohn tot aufgefunden werden, wird Philomena Schimmer hinzugezogen: Die jugendliche Tochter Sartoris, Karina, ist spurlos verschwunden – und Schimmer soll sie suchen. Helena Sartori war leidenschaftliche Wissenschaftlerin, wollte die Welt verändern mit ihrer Forschung an Nanobots…“ (Verlagstext)

Moderation: Sylvia Treudl

Weitere Informationen und Kartenbestellung

Alle Infos auf einen Blick

Wann:

06.09.2022 um 19:00 Uhr

Wo:

Pfarrzentrum Kirchschlag
,

Regionaler Veranstalter

Öffentliche Bibliothek der Pfarre Kirchschlag
Passionsspielstraße 3
2860 Kirchschlag i.d. Buckligen Welt
Telefon: 02646-2243-16
Mail: buecherei.kirchschlag@gmx.at

Unsere Öffnungszeiten
Mi 16:00 -18:30 Uhr
Fr 16:00 - 18:30 Uhr
So 08:00 -11:00 Uhr